Union Investment erwirbt Hamburger Bürohaus

Union Investment hat für ihren institutionellen Immobilienfonds UniInstitutional German Real Estate das Büro- und Geschäftshaus am Herrengraben 30/31 zwischen Hamburger Innenstadt und HafenCity erworben. Verkäuferin ist die Cogiton Projekt Neustadt GmbH, ein inhabergeführtes Hamburger Projektentwicklungs- und Investorenunternehmen.

(fw/rm) Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die 6.520 m² Mietfläche umfassende Immobilie aus dem Jahr 1993 wurde von Cogiton kernsaniert und Mitte 2016 fertiggestellt. „Wir freuen uns über diesen weiteren Ankauf in Hamburg. Die Hansestadt bleibt für Investoren des Fonds hoch attraktiv, dessen Strategie die entsprechende weitere Diversifizierung in Bezug auf Produktpalette und Standorte ist”, sagt Dr. Christoph Schumacher, Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Institutional Property GmbH. Die Immobilie gliedert sich in einen turmartigen Kopfbau mit acht Geschossen und einem langgestreckten Gebäudeteil mit fünf Geschossen und ist zu 94 Prozent vermietet. Zu den Nutzern gehören u.a. das seit vielen Jahren im Objekt ansässige Unternehmen Global Navigation Solutions und die Steuerberatungsgesellschaft T2C. Das Gebäude liegt in exponierter Wasserlage nahe der HafenCity und Speicherstadt und verfügt über eine sehr gute Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr. Mehrere Haltestellen der U- und S-Bahn-Linien sind fußläufig erreichbar. www.union-investment.de