Unfallversicherung für Wiesn-Besuch

Foto: © anahtiris - stock.adobe.com

Seit Samstag fließt in München wieder das Bier in Strömen: Das 185. Oktoberfest ist eröffnet. Bei so vielen Menschen auf kleinem Raum bleibt es leider nicht aus, dass etwas Unschönes passieren kann. Die Versicherungsgruppe die Bayerische bietet dafür eine eigene Versicherung.

Wie in den letzten Jahren  bietet die Versicherungsgruppe die Bayerische gemeinsam mit der Düsseldorfer SituatiVe GmbH wieder eine Kurzzeit-Unfallversicherung für die Dauer des Oktoberfestes an. Besucher des größten Volksfests der Welt können via App oder auf der Webseite des Versicherers ganz spontan auf Tagesbasis vor Schadensereignissen absichern.

„Dieses Angebot ist optimal für Kurzentschlossene, die eine unbeschwerte Zeit auf der Wiesn verbringen möchten – mit dem beruhigenden Gefühl, abgesichert zu sein“, erläutert Martin Gräfer, Vorstandsvorsitzender Bayerische Beamten Versicherung AG, die Intention hinter dem Angebot.

In der Police inbegriffen sind u.a. die Begleichung von Unfallfolgen, unfallbedingte kosmetische Operationen, Kosten für den Krankenrücktransport im Inland oder für die Wiederbeschaffung verlorener Papiere. Außerdem ist eine Zahnzusatzversicherung enthalten. Logischerweise sind die Schäden auch dann abgedeckt, wenn der Besucher bereits die ein oder andere Maß Bier konsumiert hat.

Die Kosten für die Versicherung  betragen pro Tag 5,99 Euro. Die Police kann zu jedem Datum während der Dauer der Wiesn abgeschlossen werden, der Schutz gilt sofort ab diesem Termin. Den Zeitraum des Versicherungsschutzes können Kunden frei wählen, wobei die Mindestlaufzeit 24 Stunden beträgt. Der Vertrag endet nach Ablauf des gewünschten Zeitraumes (maximal bis zum Ende des Oktoberfests) automatisch und muss nicht extra gekündigt werden. (ahu)

www.diebayerische.de