UmweltBank: im Premium-Segment Börse München

Die UmweltBank steigt gut 15 Jahre nach der ersten Notierung im allgemeinen Freiverkehr in den m:access auf. Seit dem 1. September 2016 ist die grüne Bankaktie im Premium-Segment der Börse München gelistet. Damit wird die UmweltBank-Aktie künftig an allen deutschen Börsenplätzen einschließlich Xetra gehandelt.

(fw/rm) Die Bilanzsumme der 1997 gegründeten Nürnberger Direktbank überschritt im ersten Halbjahr 2016 erstmals die 3-Milliarden-Euro-Marke und lag zum 30. Juni 2016 bei 3,1 Milliarden Euro. Seit der ersten Börsennotierung in 2001 hat sich der Aktienkurs vervielfacht und liegt heute bei rund 80 Euro. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt damit gut 440 Millionen Euro. „Selbstverständlich ist die Kurshistorie kein Indiz für die zukünftige Entwicklung unserer Aktie. Wir gehen jedoch davon aus, dass die UmweltBank mit dem Aufstieg in den m:access eine höhere Aufmerksamkeit bei Privatanlegern und institutionellen Investoren erlangen wird. Zugleich profitieren unsere Aktionäre von der ab sofort noch besseren Handelbarkeit über Xetra“, erklärt Goran Bašić, Vorstandssprecher der UmweltBank. www.umweltbank.de