Umfrage: Versicherungskunden werden preissensibler und wechselbereiter

79a577e9aad6ad1e.fotolia_13717497_xs.jpg
© Nerlich Images - Fotolia.com

Die Bereitschaft der deutschen Versicherungskunden, aufgrund attraktiver Konkurrenzangebote zu anderen Versicherungsgesellschaften zu wechseln, ist in den letzten fünf Jahren von 30 Prozent auf 48 Prozent gestiegen. Dies ist das Ergebnis des „Kundenmonitor Assekuranz“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGovPsychonomics AG, Köln. Rund 2.200 Entscheider und Mitentscheider in Versicherungsangelegenheiten wurden repräsentativ befragt.

(fw/kb) Rund drei Viertel aller Kunden sehen regelmäßige Beitragserhöhungen als Grund für einen Versicherungswechsel an. Ebenso viele würden eine bereits erfolgte Kündigung wieder zurückziehen, wenn ihre Versicherung ihnen einen günstigeren Tarif anbieten würde.

Weitere Studieninformationen: www.psychonomics.de/trade/productview/243/6/

YouGovPsychonomics ist ein international tätiges Institut für Marktforschung, Organisationsforschung und Beratung. Seit September 2007 ist YouGovPsychonomics Mitglied der internationalen YouGov Gruppe mit Sitz in London, die weltweit über 280 Mitarbeiter beschäftigt.