Umfrage: Social Media für Schweizer Finanzinstitute noch ein Fremdwort

9da37c4bbea346dd.social_media.jpg
© so47 - Fotolia.com

Schweizer Banken stecken im Umgang mit Facebook, Twitter & Co. noch immer in den Kinderschuhen. Dies geht aus einer Studie des Anbieters assetinum.com hervor, so die Handelszeitung.

(fw/ah) Im internationalen Vergleich fehlen den Instituten erfolgversprechende Social-Media-Strategien. Die CS schneidet dabei noch klar besser ab als die Konkurrenten der UBS. Handlungsbedarf sei dringend gegeben, so der Tenor. Weltweit wird der Kundenwunsch nach mehr Transparenz in der Bankenwelt stärker – nicht zuletzt dank den digitalen Medien. “Es ist höchste Zeit, dass die Schweizer Banken über den eigenen Schatten springen und ihre Zurückhaltung gegenüber Social Media in ihrem eigenen Interesse ablegen”, so Assetinum-Geschäftsführer Benjamin Manz gegenüber der Handelszeitung.

http://www.assetinum.com/