Umfrage: Geldanlage muss Sicherheit bieten

4b882090368d19dd.rendite_erwartungen_anstieg.jpg
© Joachim Wendler - Fotolia.com

Nur vier Prozent der Bundesbürger achten bei ihrer Geldanlage auf ethische Aspekte des Investments. Dies geht aus einer Umfrage der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und Toluna hervor.

(fw/ah) An erster Stelle rangiert demnach die Wertsicherung. Für fast die Hälfte der Befragten ist dieses Kriterium entscheidend. Eine hohe Rendite und Liquidität folgen mit 20 Prozent respektive 13 Prozent auf den Plätzen. Nur knapp vier Prozent sehen in der Verantwortung gegenüber der Umwelt eine sehr wichtige Einflussgröße.

www.faktenkontor.de