UBS überrascht mit Quartalszahlen

dd5e447616d36233.dreidesign.jpg
© DREIDESIGN.com - Fotolia.com

Mit einem Vorsteuergewinn von CHF 1 Milliarde im abgelaufenen dritten Quartal hat die Schweizer Großbank UBS die Investoren positiv überrascht. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

(fw/ah) Demnach konnte die UBS, trotz der im September bekannt gegebenen Verluste von CHF 1,8 Milliarden aus unautorisierten Handelsgeschäften und erheblicher Volatilität an den globalen Finanzmärkten, einen satten Vorsteuergewinn erzielen. Die kombinierten Nettoneugeldzuflüsse in den Wealth-Management-Einheiten bewegten sich im Rahmen des Vorquartals. Die BIZ-Kernkapitalquote (Tier 1) verbesserte sich auf 18,4% und das BIZ-Kernkapital (Tier 1) stieg auf CHF 38,1 Milliarden.

www.ubs.com