UBS: Neuer Group Chief Financial Officer ernannt

ef5c3dfe5b26034b.personalie_aufstieg_karriere.jpg
© Niceshot - Fotolia.com

Der Verwaltungsrat der Schweizer Großbank UBS hat Tom Naratil per 1. Juni 2011 zum neuen Group Chief Financial Officer und Mitglied der Konzernleitung ernannt. Zudem wird Sergio Ermotti per 1. April 2011 als Chairman und CEO Europe, Middle East and Africa (EMEA) in die Konzernleitung berufen. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

(fw/ah) Der bisherige Group Chief Financial Officer John Cryan hat sich entschieden, Ende Mai 2011 aus persönlichen Gründen von dieser Position zurückzutreten und andere Interessen außerhalb von UBS zu verfolgen. Herr Tom Naratil ist seit vergangenem Jahr als Chief Financial Officer und Chief Risk Officer von Wealth Management Americas tätig. Herr Naratil besitzt einen MBA in Wirtschaftswissenschaften der New York University und einen BA in Geschichte der Yale University.

Group Chief Executive Officer Oswald J. Grübel: “In seiner neuen Funktion wird Tom Naratil auf seine umfangreiche Erfahrung in Finanz- und Risikofragen sowie eingehenden Branchenkenntnisse zurückgreifen können. Er wird den Group CFO-Bereich in die Zukunft führen, während wir weiter auf den Fortschritten aufbauen, die wir bei der Transformation unseres Unternehmens und der Umsetzung unserer Strategie erreicht haben.”

Herr Sergio Ermotti wechselt von UniCredit zu UBS. Dort war er als Group Deputy Chief Executive Officer verantwortlich für die strategischen Geschäftsbereiche Corporate and Investment Banking sowie Private Banking. Sein Einstieg bei UniCredit erfolgte 2005 als Head of Markets & Investment Banking Division.

www.ubs.com