UBS: Andrea Orcel wird Mitglied der Konzernleitung

364fe2de767edd00.presseschlammschlacht.jpg
© picsfive - Fotolia.com

Die Schweizer Großbank UBS gab heute einige Veränderungen im obersten Führungsgremium bekannt. Andrea Orcel, derzeit Executive Chairman bei Bank of America Merrill Lynch, wechselt per 1. Juli 2012 zu UBS und leitet gemeinsam mit Carsten Kengeter die Investment Bank als Co-CEO. Zudem wird er Mitglied der Konzernleitung und direkt dem UBS Group CEO Sergio P. Ermotti unterstellt sein.

(fw/ah) Kengeter und Orcel werden gemeinsam für die Umsetzung der von UBS am Investor Day im November letzten Jahres vorgestellten Strategie verantwortlich sein, die eine kundenorientierte, weniger kapitalintensive und global konkurrenzfähigere Investment Bank vorsieht. “Ich freue mich, dass wir unsere Konzernleitung durch die grosse Erfahrung und Kompetenz von Andrea Orcel bereichern können», kommentierte Ermotti. «Die ausgewiesene Erfolgsbilanz von Carsten Kengeter und Andrea Orcel wird sich sehr positiv auswirken und gemeinsam werden sie ein effektives, umsetzungsorientiertes Führungsteam leiten”.

www.ubs.com