Tool erleichtert Versicherungsabschluss

Foto: © kegfire - fotolia.com

Das Rechnungszins-Tool der Volkswohl Bund Versicherungen erleichtert den Vertriebspartnern des Dortmunder Maklerversicherers ihren Kunden noch dieses Jahr die Vorteile eines Abschlusses zu berechnen. Das Tool ist ab sofort kostenlos herunterladbar.

Vertriebspartner der Volkswohl Bund Versicherungen können sich über eine Arbeitserleichterung freuen: durch das neue Rechnungszins-Tool ermöglicht der Dortmunder Maklerversicherer, mit nur wenigen Klicks auf Euro und Cent den Kunden die Vorteile eines Abschlusses noch in diesem Jahr zu berechnen und dem Kunden übersichtlich aufzuzeigen.

Die technische Neuerung ist besonders in der Weise aktuell, dass zum 1. Januar 2017 der Höchstrechnungszins für Neuverträge von 1,25 auf 0,9 Prozent sinkt. Dies hat gleich für mehrere Versicherungssparten Auswirkungen. So steigen die Beiträge für Berufsunfähigkeitsversicherungen und €XISTENZ-Verträge beispielswiese um bis zu sechs Prozent. Die garantierte Rente der Pflegeversicherung hingegen sinkt um bis zu zehn Prozent. Somit sichern sich Kunden, die dieses Jahr noch einen Abschluss vollziehen, eine höhere garantierte Mindestrente in der Rentenversicherung Klassik modern. Gleichzeitig behalten Fondspolicen mit dynamischem Wertsicherungskonzept ihre deutlich höhere Chance auf Rendite.

Die Vertriebspartner der Volkswohl Bund finden das kostenlose Rechnungszins-Tool ab sofort im Angebotsprogramm, im Partner Portal sowie unter folgendem Link: www.vbon.de (ah)