TLG Immobilien erwirbt Büroobjekte in Frankfurt

Die von TLG Immobilien erworbenen Objekte in Frankfurt: Niederrad (links) und Mertonviertel ©TLG

Die TLG Immobilien AG hat zwei Büroobjekte in Frankfurt gekauft. Eines befindet sich in der Bürostadt Niederrad, das andere im Mertonviertel. Das Gesamtvolumen des Geschäfts beträgt rund 160 Mio. Euro.

Die TLG Immobilien AG hat heute von einem amerikanischen Investor zwei hochwertige Immobilien in Frankfurt erworben. Die insgesamt rund 160 Mio. Euro schwere Transaktion wurde von Savills vermittelt. Durch den Kauf der beiden Bürogebäude erweitert die TLG Immobilien AG gezielt ihren disziplinierten Investmentansatz auf wertschaffenden Akquisitionen in westdeutschen Wachstumsmärkten. Außerdem wird Frankfurt gemessen am Portfoliowert zum 30.6.2016 nach Berlin der zweitgrößte Büro-Standort im Portfolio von TLG Immobilien.

Das eine neu erworbene Objekt liegt in der Bürostadt Niederrad. Es wurde im Jahr 2003 fertiggestellt und verfügt über 31.500 m² Mietfläche und mehr als 500 PKW-Stellplätze. Mit rund 85,7 Mio. Euro ist es das teurere der beiden neu erworbenen Objekte. Das Bürohaus ist technisch auf einem modernen Stand und generiert per heute eine vertragliche Jahresnettokaltmiete von rd. EUR 5,5 Mio, die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) beträgt 4,7 Jahre. Der aktuelle Vermietungsstand beträgt 99 Prozent. Größte Mieter sind die Hochtief Solutions AG, die Techniker Krankenkasse und Steigenberger.

Das zweite Objekt befindet sich im Frankfurter Mertonviertel. Für das Gebäude mit 26.700 m² Mietfläche und rund 450 PKW-Stellplätzen waren 74,3 Mio. Euro fällig. Das im Jahr 1993 erbaute Gebäude wurde 2013 umfassend modernisiert. In dem voll vermieteten Gebäude liegt die Jahresnettokaltmiete bei rund 4,3 Mio. Euro, der WALT beträgt 9,5 Jahre. Langfristiger Mieter des Objekts ist der globale Industriekonzern Air Liquide. „Für uns stellt diese Transaktion den strategischen Schritt in das weitere Bundesgebiet dar“, sagt Niclas Karoff, Mitglied des Vorstandes der TLG IMMOBILIEN AG. „Mit dieser Akquisition starten wir in Frankfurt mit in den jeweiligen Mikromärkten ausgezeichnet positionierten Objekten. Von hier aus beabsichtigen wir unser Portfolio in der perspektivenreichen Rhein-Main-Region, aber auch an weiteren Standorten im Bundesgebiet gezielt auszubauen. Dabei werden wir unser Geschäftsmodell beibehalten, sodass unsere Aktivitäten auch zukünftig durch die lokale Nähe zu unseren Kunden und Märkten bestimmt sein werden“, so Karoff weiter. (ah)

www.tlg.de