Thomas Kretschmar will für den Aufsichtsrat der Hypoport AG kandidieren

3f60684d482cd7db.fotolia_547953_xs.jpg
© Liv Friis-Larsen - Fotolia.com

Prof. Dr. Thomas Kretschmar, Co-CEO der Hypoport AG, Finanzdienstleister aus Berlin, hat dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er für eine Verlängerung seines Ende 2010 auslaufenden Vorstandsanstellungsvertrages nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Er beabsichtigt aber, die Gesellschaft weiterhin als Aufsichtsrat zu begleiten. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Kretschmar hat den Aufsichtsrat gebeten, sein Vorstandsmandat vorzeitig zum 31. Mai 2010 zu beenden, um in der Hauptversammlung am 4. Juni 2010 bei den Wahlen zum Aufsichtsrat kandidieren zu können. Der Aufsichtsrat wird in seiner Sitzung am 24. März 2010 über die vorzeitige Beendigung des Vertrages beschließen. Die Gesellschaft geht davon aus, dass die Großaktionäre den Wechsel unterstützen.

Der Hypoport-Konzern ist ein internetbasierter Allfinanzdienstleister mit ca. 450 Mitarbeitern. Er ist seit Oktober 2007 an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet.

www.hypoport.de