THAMM & PARTNER baut in Leipzig

Visualisierung des Projektes am Lindenauer Hafen in Leipzig / Foto: © W&V Architekten GmbH

Die Berliner Gesellschaft für Grundbesitz THAMM & PARTNER GmbH hat für rund zwei Millionen Euro das Los 9 der Gesamtprojektentwicklung am Lindenauer Hafen in Leipzig erworben.

Auf dem zwischen Hafenstraße und Hafenpromenade gelegenen Grundstück mit einer Fläche von 3.700 m² werden ab dem ersten Halbjahr 2018 in zwei Gebäuden insgesamt 50 Eigentumswohnungen entstehen. Die Gesamtwohnfläche in den beiden Gebäuden, einem L-förmigen Riegel mit drei Etagen und einem Atelierhaus mit sechs Etagen, wird ca. 4.500 m² betragen. Hinzu kommen ca. 300 m² Gewerbefläche. Die über 47 bis 2200 m² Wohnfläche verfügenden zwei bis 4,5-Zimmer-Wohnungen werden bis 2019/2020 fertiggestellt. Bewohner des Wohnkomplexes wird eine Tiefgarage mit 50 PKW-Stellplätzen zur Verfügung stehen.

Die Immobilie wurden von Weis & Volkmann entworfen. Das Atelierhaus orientiert sich an alten Fabrikbauten und bietet mit seinen 3,60 Meter hohen Räumen Loft-Charakter. Das Gebäude wird als veredelter Rohbau erstellt und ermöglicht durch einen individuellen Ausbau zugleich Arbeiten und Wohnen. Verschiedene Frei- und Grünflächen schaffen zudem eine moderne und zugleich urbane Atmosphäre.

„Der Lindenauer Hafen ist eine spannende Projektentwicklung, nicht zuletzt natürlich, weil es sich um eine der letzten Wasserlagen in Leipzig handelt. Mit unserem Projekt wollen wir Wohnraum schaffen und das Quartier auch optisch prägen“, erläutert Angela Thamm, die geschäftsführende Gesellschafterin von THAMM & PARTNER. (ahu)

www.thammundpartner.de