Talanx stärkt Präsenz südlich der Alpen

Foto: © George Dolgikh - stock.adobe.com

Mit einem arrondierenden Zukauf stärkt die Talanx Gruppe ihre Präsenz in Italien: Die HDI Assicurazioni übernimmt den Sachversicherer Amissima Assicurazioni. Beim Marktanteil wird damit ein deutlicher Sprung gemacht.

Durch den Zukauf erhöht die HDI strategiekonform ihre Diversifizierung hin zum Sachversicherungsgeschäft und weitet ihr Prämienvolumen in Italien um ca. 300 Mio. Euro auf ca. 2 Mrd. Euro aus. Der Anteil des lokalen Sachversicherungsgeschäfts liegt damit nun bei ca. 30 %, gemessen an den Markanteilen macht die HDI sechs Plätze gut und stößt auf Platz 11 vor. Die Amissima Assicurazioni war zuvor im Besitz der Amissima Holdings (indirekt im Besitz von Investmentfonds, die von Tochtergesellschaften von Apollo Global Management, Inc. verwaltet werden). Über den Kaufpreis vereinbarten beide Parteien Stillschweigen. Talanx beabsichtigt, die Transaktion, die im ersten Quartal 2021 abgeschlossen sein soll, aus vorhandenen liquiden Mitteln zu finanzieren. Ab übernächstem Jahr soll der Zukauf dann zu einer Verbesserung des Gewinns je Aktie sowie der Eigenkapitalrendite der Talanx-Gruppe führen.

„Wir sind seit langem in Italien erfolgreich aktiv und der Markt ist profitabel und wichtig für uns. Mit dem arrondierenden Zukauf diversifizieren wir unsere Geschäftsaktivitäten hin zu mehr Sachversicherungen. Das ist strategiekonform und wird uns auf dem italienischen Markt weiter nach vorn bringen“, so Sven Fokkema, Vorstandsmitglied der Talanx AG, verantwortlich für den Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung International. „Amissima passt perfekt zu uns, weil wir unser Sachversicherungsgeschäft ausweiten wollen. Insofern freuen wir uns, mit Amissima ein Unternehmen zu erwerben, dass viel Potential hat und unsere Aktivitäten gut ergänzt.“

Die im Jahr 1920 gegründete Amissima wurde 2015 vom Finanzinvestor Apollo übernommen und gehört mit einem Prämienvolumen von 293 Mio. Euro zu den 20 größten Sachversicherern Italiens. (ahu)