Talanx baut Chancen aus

Digital und analog als Strategie
Die Zukunft ist analog und digital - die Balance entscheidet © animaflora - Fotolia.com

Die Situation einiger Versicherer ist eigenartig. Angstvoll starren sie auf neue Trends in der digitalen Welt und hoffen auf irgendwelche Apps. Anders die Talanx, sie setzt konsequent auf global erfahrene Experten.

Die Talanx-Gruppe aus Hannover kann sowohl analog als auch digital. Die drittgrößte Assekuranz in Deutschland verfolgt konsequent ihre Innovations- und Digitalisierungsstrategie und kooperiert mit der führenden Innovations-Plattform Plug and Play im Silicon Valley, Kalifornien, und dem führenden Start-up-Akzelerator Startupbootcamp InsurTech in London.

Beide Digital-Anbieter verfügen über speziell auf Versicherungen ausgerichtete Programme. Über ihre sogenannten “Ökosysteme” haben sie global Zugriff auf ein weltweites Netzwerk an Start-up-, Versicherungs- und weiteren Unternehmen und damit einen umfassenden Zugang in die Gründerszene, das heißt junge Unternehmen, die Innovationen für Versicherungen und Finanzdienstleister entwickeln.

Auf die richtigen Bausteine setzen

Die Partnerschaft von Talanx mit Plug and Play ist auf drei Jahre ausgelegt. Das InsurTech-Programm von Startupbootcamp endet 2018. Parallel gründet Talanx ein eigenes Digital Lab zur Bündelung und Intensivierung der konzernweiten Digitalisierungsaktivitäten.

“Mit beiden internationalen Kooperationen und unserem Digital Lab bauen wir unsere Innovations- und Digitalisierungsstrategie weiter aus. Sie sind ein Baustein auf dem Weg in die Zukunft”, sagt Talanx-Vorstandschef und CEO Herbert K. Haas.

Beide neuen Partner der Talanx-Gruppe identifizieren weltweit Start-up-Unternehmen, die sie als Mentoren bei der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsmodelle begleiten und unterstützen. Nach zahlreichen Auswahlverfahren, bei denen die mit den Digital-Experten arbeitenden Versicherer mitentscheiden, werden ausgewählte Start-ups in die engere Wahl für eine weitere Zusammenarbeit mit der Talanx-Gruppe genommen. Neben der Arbeit an gemeinsamen Projekten tauschen sich die Beteiligten auch über potenzielle Kooperationen und Investments aus.

Ziel der Partnerschaft ist es, neue innovative Technologien und kundenorientierte digitale Geschäftsideen entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Versicherungsindustrie zu identifizieren und das Versicherungsgeschäft noch konsequenter auf die Bedürfnisse der Versicherten auszurichten. Denkbare Mehrwerte für Versicherte sind für die tägliche Praxis Prozesse einfacher oder komplett neu zu gestalten oder neue Versicherungslösungen zu entwickeln.

“Als internationaler Konzern freuen wir uns, mit zwei so kompetenten und renommierten Partnern zusammen zu arbeiten. Diese Partnerschaften bringen uns näher an die Hotspots internationaler Innovationen. Und wir stellen den jungen Unternehmen unsere Branchenkenntnisse, Kompetenz und Erfahrung als starker, erfahrener Partner zur Verfügung. Beide Seiten erhalten neue Impulse. Das wird ein spannender Austausch”, so Versicherungsmanager Haas.

“Wir freuen uns über unsere neue Partnerschaft mit Talanx und sind davon überzeugt, dass deren internationale Präsenz und Geschäftstätigkeit ebenso wie ihre Expertise in verschiedenen Sparten und Segmenten der Versicherungswirtschaft unserem Start-up-Ökosystem und unserer Innovationsplattform einen deutlichen Mehrwert bringen kann. Mit Talanx als einem der Gründungspartner des Programms werden wir hoffentlich in der Lage sein, noch bessere Rahmenbedingungen für Start-ups in verschiedenen Entwicklungsstadien zu schaffen, um deren Erfolg und Wachstum zu steigern”, sagt Ali Safavi, Direktor von Plug and Play Insurance.

“Wir sind erfreut, die Talanx und ihre unterschiedlichen Marken beim Startupbootcamp InsurTech-Programm begrüßen zu dürfen. InsurTech-Start-ups möchten mit führenden Unternehmen in der Versicherungsbranche zusammenarbeiten, um diese bei der Überprüfung ihrer Angebote zu unterstützen und um spannende Projekte zu entwickeln, an denen sie arbeiten können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem weiteren Schwergewicht auf dem deutschen Versicherungsmarkt und darauf, mit spezifischem Start-up-Engagement gemeinsam Innovationen voranzutreiben”, sagt Expertin Sabine Vanderlinden, Geschäftsführerin Startupbootcamp InsurTech.

Talanx etabliert eigenes Digital Lab

Um die Digitalisierung auch intern voranzutreiben, baut die Talanx-Gruppe zudem ein eigenes Digital Lab auf. Es soll als Partner der Geschäftsbereiche die Digitalisierung an der Kundenschnittstelle und im internen Betrieb vorantreiben und neue digitale Geschäftsmodelle entwickeln. Im Digital Lab erarbeiten die Geschäftsbereiche und die IT zusammen innovative Ansätze, die unter anderem mittels erster Prototypen getestet werden können. Der engere Austausch untereinander ermöglicht es, kundenorientierte Lösungen noch schneller zu entwickeln und erfolgreiche digitale Lösungen zwischen den Geschäftsbereichen auszutauschen. (db)