Talanx AG: Neue Strukturen für mehr Transparenz

49129f935c91c027.by-studio_-_fotolia.jpg
© by-studio - Fotolia

Mehr Transparenz sowie eine höhere Effizienz will die Talanx AG durch eine Markenstraffung im Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung erreichen. Mit diesem Schritt sollen zudem Parallelstrukturen abgebaut werden.

(fw/ck) Künftig werden die Marken HDI und HDI-Gerling unter der Marke HDI zusammengefasst; die Umsetzung erfolgt schrittweise und soll 2013 abgeschlossen sein. Mit dieser Vereinfachung steigt die Effizienz im Geschäftsbereich. Das in weiten Teilen doppelte Produktangebot inklusive Entwicklung, Bestandsführung und Vermarktung entfällt. Anders sieht es bei der Industrieversicherung aus. Die Marke HDI-Gerling ist für den Kunden eine präsente Marke und Sinnbild für das Industrieversicherungsgeschäft, daher bleibt in diesem Segment alles wie gehabt. Mit der Markenschärfung will der Konzern größere Klarheit schaffen. “Es ist sinnvoll, unterschiedliche Kunden in unterschiedlichen Segmenten mit der jeweils passenden Marke anzusprechen. Außerdem hilft uns die Konzentration auf HDI im Privat- und Firmenkundengeschäft, die Prozesse effizienter zu machen. Und sie hilft auch den Kunden, weil für sie das Angebot einfacher und transparenter wird”, erklärt Herbert K. Haas, Vorstandsvorsitzender der Talanx AG.

Der Talanx-Konzern arbeitet als Mehrmarkenanbieter; dazu zählen HDI, HDI-Gerling, Hannover Rück als einer der weltweit führenden Rückversicherer, Targo Versicherungen, PB Versicherungen, Neue Leben und der Finanzdienstleister AmpegaGerling.

www.talanx.com