Swisscanto: Kaufgelegenheit für Hochzinsanleihen günstig

631e38ce7d83700b.fotolia_29570136_subscription_xxl_fertig.jpg
© topf - Fotolia.com

Bei Betrachtung des Zeitraums der vergangenen 15 Jahre haben sich die eingegangenen Risiken bei High-Yield-Anleihen gelohnt. Immerhin steht eine durchschnittliche Jahresperformance von 10,5 Prozent zu Buche. Auch in diesem Jahr weisen Hochzinsanleihen ein attraktives Risiko-Ertrags-Profil auf, sagt Roland Hausheer, Senior Portfolio Manager von Swisscanto.

(fw/ah) Neben der sehr hohen Risikoprämie gegenüber Investment Grade-Anleihen spricht die tiefe Ausfallrate, die wir im High-Yield-Sektor erwarten, für ein Investment in Hochzinsanleihen”, so Hausherr. Mit hoher Profitabilität, komfortablen Reserven an flüssigen Mitteln, moderater Verschuldung und damit niedrigen Ausfallrisiken sind Unternehmen, die am Kapitalmarkt auftreten, derzeit ein stabilisierender Faktor für das Finanzsystem. Unterstützt durch umfangreiche Refinanzierungsaktivitäten in den Jahren 2010 und 2011 besteht kurzfristig eher wenig Finanzierungsbedarf kapitalmarktaktiver Unternehmen in Europa und den USA.

Sollte die Wirtschaft aber in die Rezession abgleiten, könnten mehr Schuldner ihre Kredite oder Anleihen nicht mehr bedienen als bei einer rund laufenden Konjunktur. Ist das Wachstum negativ, sind die Kreditausfälle hoch. Am Markt für Hochzinsanleihen wird eine solche Konstellation mit Kursverlusten vorweggenommen. Genau dies ist bereits in der zweiten Jahreshälfte 2011 geschehen. “Weil wir in der Eurozone mit einer milden Rezession als Basis-Szenario rechnen, schätzen wir die Ausfallrate im High-Yield-Sektor dieses Jahr vorsichtig auf fünf Prozent. Bei den Kursen, die wir derzeit am High-Yield-Markt sehen, werden heute bereits weitaus höhere Ausfallraten berücksichtigt. Das ist typisch für eine Unsicherheitsphase, in der Risiken gern überschätzt werden”, erläutert Hausheer.

www.swisscanto.ch