Swiss Re: Stefan Lippe will sein Amt als CEO niederlegen

c74db255bfaece0c.wiesenlandschaft.jpg
© olly - Fotolia.com

Stefan Lippe, Chief Executive Officer der Swiss Re, hat sich entschieden, im Laufe des kommenden Jahres von seinem Amt zurückzutreten, meldet Swiss Re.

(fw/ck) “Der Verwaltungsrat bedauert den Entscheid von Stefan Lippe sehr, nach fast drei Jahrzehnten bei Swiss Re vorzeitig in Ruhestand treten zu wollen”, teilt der Versicherer mit. Swiss Re hat 2011 unter der Führung von Stefan Lippe eine neue Holding-Struktur eingeführt, die sich konsequent auf die strategischen Prioritäten des Unternehmens ausrichtet. Unter der Holding-Struktur wurden drei separate Geschäftsbereiche geschaffen: das gegenwärtige Rückversicherungsgeschäft von Swiss Re und die beiden neuen Bereiche Corporate Solutions und Admin Re. Stefan Lippe stellt selbst klar hervor: “Swiss Re hat mir im Laufe meiner Karriere viele spannende Aufgaben übertragen. Vor drei Jahren habe ich die Herausforderung angenommen, das Unternehmen als CEO aus einer schwierigen Phase herauszuführen. Mit Stolz können wir heute sagen, dass wir all unsere ambitionierten Ziele erreicht haben, dank des unermüdlichen Einsatzes eines hervorragenden Teams.”

www.swissre.com