Swiss Life Holding AG: Carsten Maschmeyer geht

364fe2de767edd00.presseschlammschlacht.jpg
© picsfive - Fotolia.com

Mit sofortiger Wirkung zieht sich Carsten Maschmeyer aus dem Aufsichtsrat der Swiss Life Holding AG zurück. Gleichzeitig reduziere Maschmeyer sein Aktienpaket mit dem aktuellen Stand von 5,05 % an dem Unternehmen auf unter 3 %, heißt es in der Presseerklärung.

(fw/ck) 2009 war Carsten Maschmeyer in den Aufsichtsrat der Swiss Life Holding AG eingezogen. Seinen Rückzug begründet Maschmeyer wie folgt: “Ich möchte mit diesem Entschluss den unberechtigten Angriffen auf meine Person und auf AWD den Boden entziehen. Zugleich bin ich davon überzeugt, damit zu einer Versachlichung in der öffentlichen Darstellung beizutragen und den Fokus wieder ungetrübt auf die Stärken des AWD zu lenken”. Rolf Dörig, Verwaltungsratspräsident der Swiss Life Holding AG, bemerkte seinerseits: “Der Verwaltungsrat nimmt vom Entscheid von Carsten Maschmeyer mit großem Respekt Kenntnis”. Die Swiss Life-Gruppe bietet Vorsorgelösungen und Lebensversicherungen an. Der Handlungsspielraum des Unternehmens erstreckt sich über die Schweiz, Frankreich und Deutschland. Die AWD-Gruppe ist seit 2008 ein Bestandteil der Swiss Life Gruppe.

www.swisslife.ch