Swiss Life genehmigt Ausschüttung

Rolf Dörig

An der ordentlichen Generalversammlung der Swiss Life Holding AG stimmten die Aktionäre allen Anträgen des Verwaltungsrats zu. Die Ausschüttung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen beträgt CHF 8.50 je Aktie. An der Generalversammlung im Hallenstadion Zürich nahmen rund 1026 Aktionäre teil. Es waren insgesamt 15,43 Millionen Aktienstimmen vertreten. Das sind 48,09 Prozent des Aktienkapitals.

(fw/rm) Der Verwaltungsrat beantragte für das Geschäftsjahr 2015 eine verrechnungssteuerfreie Ausschüttung an die Aktionäre aus den Reserven aus Kapitaleinlagen von CHF 8.50 je Namenaktie, die aufgrund der Zustimmung an der Generalversammlung mit Valuta 2. Mai 2016 ausbezahlt wird. Die Generalversammlung bestätigte Rolf Dörig als Präsidenten des Verwaltungsrats und wählte auch die übrigen Mitglieder jeweils für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr. www.swisslife.de