Studie: Wohnort-Wahl: Bitte Ruhe!

51b5057d0ec6e496.bau_einer_immobilie.jpg
© RRF - Fotolia.com

Ruhig, fern ab von jeglichem Kinderlärm – so möchten 50 % der Deutschen am liebsten wohnen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage von immowelt.de. Also das Eigenheim neben einem Spielplatz, einer Kindertagesstätte oder einer Schule ist für die Hälfte der Deutschen ein Tabu

(fw/ck)Kinder sind toll – aber nur, wenn sie auch leise sind. Denn wenn es aber darum geht, Tür an Tür mit Kindern zu leben, ist es mit der Begeisterung für die Kleinen schnell vorbei: 39 % der Befragten haben grundsätzlich nichts gegen Kinderlärm – Hauptsache sie bleiben in der Nähe ihrer eigenen vier Wänden davon verschont. Bei der Wohnort-Wahl haben sie daher lieber einen Sicherheitsabstand zwischen sich und der nächsten Kindereinrichtung. Noch empfindlicher auf Kinderlärm reagieren weitere 11 %: Sie brauchen ihre Ruhe und lassen sich nur in absolut kinderfreien Gegenden nieder. Für rund ein Drittel der Deutschen (34 Prozent) spielt Kinderlärm bei der Wohnort-Wahl keine Rolle. Sie könnten sich durchaus vorstellen, neben einer Schule, einer Kindertagesstätte oder einem Spielplatz zu wohnen.

www.immowelt.de