Studie: Leistungsstarke Versicherer

e7732d01abe9adea.erfolg.jpg
© CLUPIX images - Fotolia.com

Zum zweiten Mal nach 2011 untersuchte die ServiceValue GmbH die Servicestärke der Versicherer. Hierfür wurden 1.084 Vermittler nach ihrer Einschätzung bezüglich des Services der Produktanbieter befragt.

(fw/ck) Die Versicherungsmakler sollten die Versicherer getrennt nach den vier Sparten Lebens-, Kranken-, Schaden- und Rechtsschutz-Versicherung in 26 geschlossenen Leistungskriterien aus den drei Teilkategorien “Integration”, “Befähigung” und “Zusatznutzen” bewerten. Im Bereich Integrationsleistung sollte bewertete werden, ob die von den Versicherern angebotenen Serviceleistungen mit den Strukturen und Prozessen der Makler kompatibel sind. Beim Befähigungspotential war es wichtig zu erfahren, ob die Leistungen zum Vertriebserfolg des Maklers beitragen. Zudem sollten die Vermittler im Segmente Zusatznutzen Auskunft darüber geben, inwieweit die Versicherer einen echten Mehrwert für ihre Arbeit schaffen.
Bei den Krankenversicherern hatte nach der Auswertung der Ergebnisse die NÜRNBERBER Krankenversicherung AG die Nase vorn. Gefolgt von Süddeutsche Krankenversicherung a.G. (SDK) und Deutscher Ring Krankenversicherungs-Verein a.G.
Die Helvetia Schweizerische Versicherungs-Gesellschaft AG setzte sich bei den Lebensversicherern durch. Auf den Plätzen zwei und drei sind InterRisk Lebensversicherungs-AG Vienna Insurance Group sowie IDEAL Lebensversicherung a.G.
Auf Platz eins bei den Schadensversicherern landete die NÜRNBERGER Allgemeine Versicherungs-AG, vor InterRisk Sachversicherungs-AG Vienna Insurance Group und Haftpflichtkasse Darmstadt.
Bei den Rechtsschutzversicherern kamen die Neue Rechtsschutz-Versicherungs-Gesellschaft AG, Roland Rechtschutz-Versicherungs-AG, Auxilia Rechtsschutz-Versicherungs-AG sowie Advocard Rechtsschutz-Versicherung AG auf die Plätze eins bis vier.

www.servicevalue.de