Studie: Geld selten Gesprächsthema

Finanzielle Sicherheit: ja – selbst um Finanzen kümmern: nein. Das ist das Ergebnis der Studie “Kunden-Motive 2010: Geliebt, aber vernachlässigt – die Deutschen und ihre Einstellung zu Geld und Finanzen”, herausgegeben von der comdirect bank und durchgeführt vom Meinungsforschungsinstitut Forsa.

(fw/kb) Obwohl 59 Prozent der Deutschen finanzielle Sicherheit als besonders wichtig in ihrem Leben bewerten, und 71 Prozent sich von der Finanzmarktkrise betroffen fühlen, wollen sich die wenigsten mit Finanzthemen beschäftigen. Nur jeder Dritte (31 Prozent) interessiert sich stark oder sehr stark beispielsweise für sichere Geldanlage oder Altersvorsorge. Diese Einstellung zeigt sich auch im Alltag: Nur fünf Prozent der Deutschen sprechen häufig mit Bekannten oder Kollegen über Geld.

Für die repräsentative Untersuchung hat Forsa rund 1.000 Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren befragt.

Die comdirect bank ist eine zum Commerzbank-Konzern gehörende Direktbank mit Sitz in Quickborn bei Hamburg.

www.comdirect.de