Stresstest: Versicherer sind gut aufgestellt

Fotolia_55159981_Subscription_XXL.jpg
DOC RABE Media - Fotolia.com

Die Risikotragfähigkeit der deutschen Versicherungswirtschaft sei weiterhin stabil, sagt die BaFin anlässlich des aktuellen Stresstests.

(fw/ah) Die deutschen Versicherer und Pensionskassen haben den BaFin-Stresstest mehrheitlich bestanden. Die überwältigende Mehrheit der Lebensversicherer kam ohne Probleme durch den Test. Dagegen fielen sieben Schaden- und Unfallversicherer (Quote: 3,9 %) sowie elf Pensionskassen (Quote: 8,4 %) durch, wie die Bafin auf ihrer Webseite mitteilt. Namen der betroffenen Institute wurden nicht genannt.

Insgesamt prüfte die Bafin in ihrem jährlichen Test 442 Institute. Bei den Stresstests wird eine mögliche, aber nicht sichere Kapitalmarktentwicklung (beispielsweise Kursrückgang der Aktien um 22 %) angenommen. Ein negatives Ergebnis bedeutet eine verminderte Risikotragfähigkeit eines Versicherungsunternehmens, die es zu beheben gilt (beispielsweise Erhöhung der Eigenkapitalquote).

www.bafin.de