Strasser Capital verlängert Haftungsanspruch beim „MEPerformer 1“

a1363a46b6d51a77.fotolia_4583381_xs.jpg
© Julydfg - Fotolia.com

Die Strasser Capital GmbH, Emissionshaus aus München, verzichtet bei ihrem Solarfonds „MEPerformer 1“ auf den gesetzlich vorgeschriebenen Haftungsausschluss nach sechs Monaten. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Seit rund fünf Jahren unterliegen Kapitalmarktemissionen des geschlossenen Fondsmarktes der Kontrolle durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Im Zuge dessen war eine Vielzahl von Regelungen aus dem Wertpapierbereich in die Verkaufsprospektverordnung eingeflossen. Hierzu gehört auch die Regelung, dass die Prospekthaftung bereits sechs Monate nach Erstveröffentlichung des Anlageangebotes erlischt.

Die Strasser Capital GmbH ist ein Energie-Emissionshaus, das ausschließlich Produkte aus dem Bereich Erneuerbare Energien vermarktet. Derzeit liegt der Schwerpunkt auf der Photovoltaik.

www.strassercapital.com