Steve Czech sichert mehr als 1,7 Mrd. USD für Fonds III

Stephen J. Czech

Czech Asset Management, L.P. (im Folgenden “Czech”) verkündete am 09. Mai den Abschluss seines dritten Direct-Lending-Kreditfonds (im Folgenden “SJC III”).

(fw/rm) Dafür wurde insgesamt ein vereinbartes Investitionsvolumen i. H. v. mehr als 1,7 Mrd. USD erreicht und das angestrebte Ziel von 1,5 Mrd. USD übertroffen. Das gesamte für SJC III gesicherte Finanzierungskapital stammt von bestehenden Investoren oder von Investoren, die auf Empfehlung bestehender Investoren investieren. Die Sicherung der Finanzierung zwischen dem ersten und endgültigen Abschluss nahm etwa 100 Tage in Anspruch. SJC III ist der dritte Direct-Lending-Kreditfonds in Milliardenhöhe, der in den vergangenen sechs Jahren von Czech organisiert wurde. Czech verwaltet nun Direct-Lending-Kapital i. H. v. rund 4,3 Mrd. USD, das aus vereinbartem Investitionsvolumen und getätigten Investitionen besteht. Verfügt zudem über eine beträchtliche Co-Investment-Kapazität. Die Direct-Lending-Strategie des SJC III ist darauf ausgerichtet, privat verhandelte variable vorrangige Darlehen hauptsächlich an US-amerikanische mittelständische Unternehmen zu vergeben, die Jahresumsätze i. H. v. 75 Mio. bis mindestens 500 Mio. USD und jährliche EBITDA i. H. v. 7,5 Mio. bis mindestens 50 Mio. USD generieren. SJC III hat bisher rund 215 Mio. USD investiert. Der globale Investorenstamm von Czech besteht aus öffentlichen und privaten Pensionsfonds, Endowment-Fonds, Stiftungen, Taft-Hartley-Versicherungen, Family Offices und High Net Worth Individuals. “Wir sind unseren Investoren für ihr Vertrauen in uns und unsere Fähigkeiten äußerst dankbar. Die dritte erfolgreiche Fondsfinanzierung durch Czech unterstreicht, was erreicht werden kann, wenn man Investoren tolle Produkte, Menschen, Prozesse, Leistungen und Transparenz bietet”, erklärt Steve Czech, Managing Partner und Chief Investment Officer des Unternehmens. www.czechamlp.com