Starkes erstes Halbjahr für JDC

Foto: ©Photobank - Fotolia.com

Der heute veröffentlichte Zwischenabschluss für das erste Halbjahr 2017 bestätigt die positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung der JDC Group AG. Bereits im ersten Quartal hatte der Wiesbadener Finanzdienstleister Rekordzuwächse bei Umsatz und Ergebnis erzielt.

Der Umsatz ist im Halbjahresvergleich um 10 % auf 40,3 Mio. Euro gestiegen. Im Vergleich mit dem zweiten Quartal 2016 lag der Umsatz im zweiten Quartal 2014 um 7 % höher bei 20,4 Mio. Euro.

Eine deutliche Steigerung gab es beim EBITDA, der sich mehr als vervierfachte und von 0,4 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2016 auf 1,7 Mio. Euro stieg. Entsprechend wuchs auch die EBITDA-Marge von 1 % auf 4,2 %. Im zweiten Quartal lag das EBITDA bei 0,6 Mio. Euro, 0,5 Mio. Euro höher als im Vorjahresquartal.

Trotz hoher Abschreibungen auf die erworbenen Kundenbestände ist das EBIT mit 0,2 Mio. Euro leicht im positiven Bereich. Im Vorjahr hatte es noch bei minus 0,5 Mio. Euro gelegen.

“Den dynamischen Jahresauftakt 2017 haben wir auch im zweiten Quartal fortsetzen können und erwarten mit einem starken vierten Quartal 2017 deutlich steigende Erträge für das Gesamtjahr”, erklärt Ralph Konrad, Finanzvorstand der JDC Group. “Damit bekräftigen wir unseren Ausblick für das Gesamtjahr 2017 mit einem Umsatz von 85 bis 95 Mio. EUR und einem EBITDA von 5 bis 6 Mio. EUR.”

Weitere Kennzahlen untermauern die anhaltende operative Stärke von JDC. So stieg die Eigenkapitalquote innerhalb eines halben Jahres um 1,2 Prozentpunkte auf 41,8 %.

Im Geschäftsbereich Advisory wurde der Umsatz um 11 % auf 33 Mio. Euro gesteigert. Etwas stärker war der Umsatzanstieg im Bereich Advisortech, wo sich der Umsatz um 14 % auf 11,7 Mio. Euro erhöhte.

Die wesentlichen Kennzahlen des zweiten Quartals und des ersten Halbjahrs 2017 stellen sich wie folgt dar:

(in TEUR) Q2 2017 Q2 2016 Abw. YTD 2017 YTD 2016 Abw.
Umsatzerlöse 20.438 19.056 7% 40.327 36.624 10%
– davon Advisortech 16.288 15.363 6% 33.014 29.680 11%
– davon Advisory 6.163 5.341 15% 11.684 10.264 14%
– davon Holding/Kons. -2.013 -1.649 -22% -4.371 -3.320 -32%
EBITDA 581 146 >100% 1.712 368 >100%
EBIT -205 -264 22% 159 -472 >100%
EBT -476 -459 -4% -338 -907 63%
Konzernergebnis -606 -543 -12% -582 -776 25%
Ergebnis je Aktie -0,05 -0,05 0% -0,05 -0,07 32%

 

“Durch die Digitalisierung unserer internen Prozesse sind wir neben unserem klassischen Einzel-Maklergeschäft inzwischen der ideale Partner für Großmakler, Vertriebe und Banken, die kostengünstige Outsourcing-Lösungen für die Abwicklung ihres Versicherungsgeschäftes suchen”, erläutert Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group die Strategie der Gruppe: “Wir entwickeln uns mehr und mehr zum führenden digitalen Verwalter von Versicherungen und Finanzanlagen für Finanzintermediäre.” (ahu)

www.jdcgroup.de