Stabile Zukunftsaussichten für Deutschland

bd6f3e608ca57d9c.pfeile.jpg
© Stefan Rajewski - Fotolia.com

Durchaus positiv blickt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) in die Zukunft. Nach einer dynamischen Entwicklung bis zum Herbst 2011 schwächte sich, nach Angaben des BMWI, die Wirtschaftsleistung im vierten Quartal ab. Grund hierfür ist u.a. die Verunsicherung der Verschuldungssituation einiger Euro-Staaten.

(fw/ck) Für die deutsche Wirtschaft gibt es allerdings bereits erste Signale einer Stabilisierung. Sie deuten darauf hin, dass die Schwächephase nur vorübergehend bleibt und die Wirtschaft in Deutschland sich bald wieder belebt. Die deutsche Konjunktur wird sich, so die Prognose des BMWIs, auch zu Beginn dieses Jahres vorerst noch verhalten entwickeln. Allerdings sendet die spürbare Zunahme der Bestellungen in der Industrie im Dezember (+1,7 %) trotz der leichten Abschwächung im vierten Quartal insgesamt (-1,4 %) ein positives Signal. Zusammen mit der Aufhellung der Stimmungsindikatoren spricht dies für eine rasche Überwindung der aktuellen Schwächephase. Die Entwicklung der Binnennachfrage wird wie bereits im vergangenen Jahr eine entscheidende Rolle für den weiteren Konjunkturverlauf in Deutschland spielen. Mit der sich allmählich wieder belebenden Weltwirtschaft dürften die Unternehmen angesichts ausgelasteter Kapazitäten in den Ersatz und die Erweiterung ihrer Anlagen investieren. Darüber hinaus spricht das anhaltend freundliche Konsumklima für eine weiterhin stabile Entwicklung der privaten Konsumausgaben.

www.bmwi.de