S&P baut „TechPark E.17“ in Erlangen

Der Bauträger und Investor sontowski & partner group aus Erlangen baut den Bürokomplex „TechPark E.17“ für den Alleinmieter e.solutions und schließt damit die letzte Lücke im Gewerbegebiet Tennenlohe entlang der Frauenweiherstraße.

(fw/rm) Der Bauträger und Investor sontowski & partner group baut den modernen Bürokomplex „TechPark E.17“ im Süden von Erlangen und investiert rund 25 Millionen Euro in das Projekt. Insgesamt werden knapp 11.500 Quadratmeter Bruttogeschossfläche sowie ein Parkhaus mit rund 328 Stellplätzen entstehen. Alleinmieter des multi-tenant-fähigen Bürogebäudes wird die e.solutions GmbH, ein namhaftes und wachstumsstarkes Technologieunternehmen aus dem Automotive Bereich. Das Unternehmen ist auf hochkomplexe Infotainmentsysteme spezialisiert. An der Gestaltung des Bürokomplexes hat der spätere Alleinmieter aktiv mitgearbeitet. Die sontowski & partner group hat nach Realisierung des Zoll-Centers im Jahr 2005, und des „papilio office“, das Ende 2016 fertiggestellt wird, mit dem „TechPark E.17“ das Gewerbegebiet entlang der Frauenweiherstraße in Erlangen bis zum dritten Quartal 2018 voll erschlossen. Die Attraktivität des Standorts wird durch ansässige namhafte Unternehmen, die dem DAX-Konzern Continental oder der Schaeffler Unternehmensgruppe zuzuordnen sind, sowie dem renommierten Fraunhofer Institut bestätigt. Durch das separate Parkhaus trägt das Projekt darüber hinaus dazu bei, die angespannte Parkplatzsituation im Gewerbegebiet zu entschärfen. Der Baustart für den Bürokomplex, der Platz für über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bietet und somit den notwendigen Expansionsbedarf der e.solutions GmbH sicherstellt, ist für das vierte Quartal 2016 geplant. Architekt des „TechPark E.17“ ist das Erlanger Architekturbüro Oelerich. „Mit dem TechPark E.17 gestalten wir das Gewerbegebiet unweit der Autobahn A3 aktiv mit und tragen so zu einem wichtigen Teil der Standortentwicklung unserer Heimatregion bei. Besonders freut es uns, dass wir e.solutions durch unser Neubauvorhaben am Standort Erlangen halten konnten und keine Umsiedlung in die umliegenden Gewerbegebiete erfolgte“, so Sven Sontowski, Geschäftsführer der S&P Office Development. „Der Bürokomplex ist darüber hinaus so flexibel gestaltet, dass eine spätere Verwendung auch als multi-tenant Objekt möglich wäre.“ „Der Bau des TechPark E.17 ist für uns neben dem kürzlich bezogenen Neubau in Ingolstadt ein Meilenstein in unserer Unternehmensplanung und ein klares Bekenntnis zur Stadt und zum Standort Frauenweiherstraße. Unser Unternehmen ist seit seiner Gründung auf Wachstumskurs, so dass eine Expansion auch unserer Büroflächen notwendig wurde. Mit sontowski & partner haben wir dabei einen verlässlichen und erfahrenen Projektentwickler gewinnen können“, so Uwe Reder, Geschäftsführer von e.solutions GmbH. www.sontowski.de