Solides Ergebnis im ersten Quartal

Achim Küssner

Die britische Fondsgesellschaft Schroders hat im ersten Quartal 2016 erneut ein Rekordergebnis eingefahren. Die Assets Under Management steigen von 313,5 Mrd. GBP auf 324,9 Mrd. GBP (409,7 Mrd. EUR). An Nettozuflüssen verzeichnete Schroders in den ersten drei Monaten 2,7 Mrd. GPB.

(fw/rm) Peter Harrison, der seit März Vorstandsvorsitzender ist, bezeichnete das Ergebnis als solide, indem er sagte: “Unser diversifiziertes Geschäftsmodell lieferte ein solides Ergebnis im ersten Quartal von 137.9 Mio. GBP Gewinn vor Steuern. Unsere Kunden investierten 2,7 Mrd. GBP ins Netto-Neugeschäft, was Assets im Management auf einen Rekordwert von 324,9 Mrd. GBP erhöhte. ” Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management GmbH, zeigt sich mit dem Ergebnis ebenfalls zufrieden: „Schroders hat erneut bewiesen, dass eine breite globale Aufstellung in volatilen und turbulenten Märkten, wie wir sie zurzeit erleben, von großem Wettbewerbsvorteil ist. Anleger haben uns in den ersten drei Monaten Gelder in Höhe von 2,7 Mrd. GBP anvertraut. Das zeigt, dass unser Geschäftsmodell angenommen, verstanden und geschätzt wird.“ www.schroders.com