Solar Millennium: Über 75 Prozent des „Andasol Fonds“ gezeichnet

a1363a46b6d51a77.fotolia_4583381_xs.jpg
© Julydfg - Fotolia.com

Anleger haben bisher über 75 Prozent des Gesamtvolumens des „Andasol Fonds“ der Solar Millennium AG, Erlangen, gezeichnet. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) “Andasol 3” ist laut Solar Millennium das einzige solarthermische Kraftwerk, von dessen Erträgen Privatanleger über einen geschlossenen Fonds profitieren können. Das Unternehmen prognostiziert eine Rendite von 8 Prozent p.a. auf die Beteiligungssumme (exkl. Agio und vor Abgeltungssteuer).

“Andasol 3” ist das dritte Kraftwerk, das Solar Millennium in der spanischen Marquesado-Hochebene zwischen Granada und Almeria entwickelt hat. Daneben sind die Stadtwerke München, RheinEnergie, RWE Innogy und Ferrostaal an dem Kraftwerk beteiligt.

Solar Millennium ist ein global tätiges Unternehmen im Bereich erneuerbarer Energien mit dem Schwerpunkt auf solarthermischen Kraftwerken. Zusammen mit seinen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften hat sich das Unternehmen auf Parabolrinnen-Kraftwerke spezialisiert.

www.solarmillennium.de