Softair mit neuem Online-Beratungstool

©Elnur fotolia.com

Softfair bringt sein neues Online-Beratungstool für gewerbliches Sachgeschäft auf den Markt. Es ist eine speziell auf die Anforderungen von klein- und mittelständischen Betrieben zugeschnittene Technikunterstützung.

Die gewerbliche Sach- und Haftpflichtversicherung ist in der Tarifierung komplexer und von größerer Individualität geprägt als andere Versicherungsbereiche. Deshalb kann hier die richtige Technik-Ausstattung einen Versicherungsvermittler immens unterstützen. Auf diesen Bedarf reagierte das Hamburger Unternehmen softair GmbH mit seinem GewerbeLotse, der weitestgehend automatisiert durch einen fachmännischen Beratungsprozess führt und dabei die Risikozusammenhänge berücksichtigt. Dabei vereint er den klassischen Vergleich und eine Angebotsplattform in einem System: Er ist Vergleichsrechner mit Tarifierung, Vergleich, Angebot und Abschlussmöglichkeit für standardisierte Risiken. Bei komplexeren Geschäften wie beispielsweise Risiken mit Sonderwagnissen, kann der Vermittler über eine Angebotsplattform bis zu vier Versicherungsgesellschaften gleichzeitig ansprechen. Deren verbindliche Risikobeurteilung und Angebotsabgabe werden innerhalb des GewerbeLotse zurückgemeldet. In die Angebotsplattform werden die bei der Tarifierung bereits im Vergleichsrechner eingegebenen Daten übernommen. Der Vermittler kann den Tarifierungs- und Anfrageprozess somit deutlich komfortabler gestalten. Und die über die Angebotsplattform angefragten Versicherer profitieren von den standardisierten und auf Plausibilität geprüften Angebotsabgaben. Die „Verheiratung“ dieser beiden Systeme stellt eine Besonderheit dar.

„Schon die bisherige Resonanz auf unseren GewerbeLotse zeigt, dass wir damit genau ins Schwarze treffen“, sagt Alexander Lipp, seit 1. Oktober 2016 Geschäftsführer der softfair GmbH. „Neben der hinlänglich bekannt hohen softfair Datenqualität bekommen die Anwender eine IT-Unterstützung an die Hand, die ihnen das Gewerbegeschäft enorm erleichtert. Und die auch nicht-affine Vermittler an dieses Geschäftsfeld heranführen wird.“

Die Angebotsplattform im GewerbeLotse ist angelehnt an die elektronische Risikovoranfrage-Plattform RiVa, über die Anwender der softfair Vergleichsprogramme  die Versicherbarkeit ihrer Kunden in der Lebens- bzw. Krankenversicherung direkt online beim Anbieter prüfen lassen können. „RiVa hat einen echten Standard am Markt gesetzt und bietet eine Win-Win-Situation für Makler und Versicherer gleichermaßen. Aus diesem Grund haben wir die Idee von RiVa auf unseren GewerbeLotse übertragen – für gewerbliche Risiken, die nicht so einfach tarifierbar sind“, so Lipp.

Ende Oktober wird der GewerbeLotse live geschaltet. Ab dann können die Sparten Betriebshaftplicht und Firmenrechtsschutz berechnet und verglichen werden. Über die Angebotsplattform anzusteuern sind die Inhalts-, Gebäude-, Elektronik- und Werksverkehrs-Versicherungen. Die Einbindung weiterer Sparten ist bereits in der Umsetzung. (ah)

www.softfair.de