Société Générale mit neuen Produkttypen

305ed64f056c4de8.26551410_subscription_xxl_neues_produkt.jpg
© © A. Dudy - Fotolia.com

Die Société Générale erweitert ihre Palette an exotischen Optionsscheinen mit neuen Produkttypen. Als Basiswerte dienen DAX und Euro STOXX 50. Dies lässt sich einer aktuellen Presseinformation entnehmen.

(fw/ah) Mit Duo Korridor Hit-Optionsscheinen setzen Anleger mit beiden Basiswerten auf schwankungsintensive Märkte. Die neuartigen EndHigh- und EndLow-Papiere auf den DAX stellen ein weiteres neuartiges Auszahlungsprofil dar. Die Papiere versprechen hohe Hebelrenditen, wenn am Ende der Laufzeit der Kurs über beziehungsweise unter einer bestimmten Schwelle notiert. Mit den neuemittierten Optionsscheinen bietet die Société Générale inzwischen mehr als 1.100 Papiere am Markt an.

Die Duo Korridor Hit-Optionsscheine funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie die von der Société Générale schon länger emittierten Korridor Hit-Optionsscheine. Bei diesen Papieren geht es darum, dass der Basiswert während der Laufzeit zumindest eine der beiden vorab festgelegten Kursschwellen berührt oder durchbricht. Dazu kann es in fallenden oder auch steigenden Märkten kommen. Wird eine der Schwellen erreicht, kommt es zur Rückzahlung von zehn Euro. Wird das Ziel verfehlt, wird der Optionsschein zu einem geringen Restwert zu 0,001 Euro ausgebucht. Bei den neuen Duo Korridor Hit-Optionsscheinen kommt noch ein zweiter Basiswert dazu – zum Vorteil des Anlegers. Denn es reicht, dass nur einer der beiden Werte eine der beiden Schwellen berührt.

www.sg-zertifikate.de