Société Générale kreiert Solactive Coal Index

ebc05d8a9bed884c.derivate.jpg
© FM2 - Fotolia.com

Die Société Générale gibt Anlegern die Möglichkeit, von dem weltweiten Trend nach verstärkter zu profitieren. Zusammen mit dem Indexanbieter Structured Solutions AG hat sie den Solactive Coal Index initiiert.

(fw/ah) Von 6,8 Millionen Tonnen Kohle im vergangen Jahr soll sich der Export bis zum Jahr 2015 auf 15 Millionen Tonnen mehr als verdoppeln. Hintergründe: Weil die Subventionen für den Kohleabbau in Europa gestrichen werden, dürfte sich das Angebot dort verknappen. Gleichzeitig steigt die Nachfrage in rohstoffhungrigen Schwellenländern Asiens.

Neben Consol Energy umfasst der Index derzeit 19 weitere Aktien von Unternehmen weltweit, deren Hauptgeschäftstätigkeit in der Exploration und/oder dem Abbau von Kohle liegt. Mit einem Partizipations-Zertifikat der Société Générale auf den Solactive Coal Index (WKN: SG2C0L) können Investoren auf einfache Weise an der Wertentwicklung des neuen Index partizipieren. Mit dem Solactive Coal Index gibt die Société Générale Anlegern die Möglichkeit, gleichzeitig an der Wertentwicklung dieser Unternehmen zu partizipieren. Die im Index enthaltenen Unternehmen werden auf Basis ihrer Marktkapitalisierung vom Indexsponsor, der Structured Solutions AG, ausgewählt. Insgesamt umfasst der Index derzeit 20 Unternehmen, die am Anfang alle gleich gewichtet sind. “Der Index bietet eine einfache Möglichkeit, am erwarteten Aufwärtstrend der Kohlebranche teilzuhaben”, sagt Sebastian Bleser, Zertifikate-Experte bei der Société Générale. Eine Überprüfung der Indexzusammensetzung durch die Structured Solutions AG erfolgt einmal pro Halbjahr. Das Partizipations-Zertifikat bildet die Wertentwicklung des Index abzüglich der Managementgebühr (1,00 % p. a.) nahezu eins zu eins ab.

www.sg-zertifikate.de