So wurde Real I.S. von Scope geratet

Foto: © Worawut - stock.adobe.com

Die Ratingagentur Scope hat die Note AA+ (AMR) der Real I.S. bestätigt. Dem Unternehmen wird damit erneut eine sehr gute Qualität im Asset-Management von Immobilien bescheinigt.

Scope lobte insbesondere „die langjährige Branchenexpertise verantwortlich handelnder Personen der ersten und zweiten Führungsriege und das eingespielte Managementteam, welches konsequent strategische Projekte vorantreibt, um das Unternehmen auch in Zukunft aus eigener Kraft wachsen zu lassen“. Als Beispiele hierfür wurden u.a. der Ausbau von Club Deals für Institutionelle, Fondslösungen für Individualmandate und das in Kooperation mit der European Business School durchgeführte Weiterbildungsprogramm genannt.

Ein weiterer ausschlaggebender Punkt für das Rating war das überdurchschnittliche operative Asset Management der Real I.S. AG. So konnte das Unternehmen in den letzten Jahren über 150.000 m² jährlich vermieten und somit eine konstant hohe Vermietungsquote im Bestand von über 96 % erreichen.

Im Rahmen des Ratings wurde auch die Rolle der Real I.S. als „signifikanter Player am Transaktionsmarkt“ gewürdigt. So lag das Transaktionsvolumen zwischen 2015 und 2017 bei über eine Mrd. Euro und im vergangenen Jahr entfiel mehr als die Hälfte davon auf internationale Immobilienmärkte. Eine weiterer positiver Faktor war die kontinuierliche und reflektierte Effizienzsteigerung der Organisationsstruktur sowie von prozessualen Abläufen. Scope erwähnte in diesem Zusammenhang gesondert die positiven Effekte durch die Auslagerung der IT-Infrastruktur an einem im Bankenumfeld erfahrenen externen Anbieter.

Schlussendlich trugen auch ein modernes und institutionalisiertes Risikomanagement, die Arbeit der Research-Abteilung sowie der langjährige Investment Track Record zur Ratingnote bei. Scope erwähnte zudem positive, dass „die langjährige Emissionstätigkeit von Australien-Fonds mit insgesamt überzeugender Performance“ ein Alleinstellungsmerkmal der Real I.S. sicherere.

„Die Bestätigung der Qualität unseres Asset-Managements ist für uns Auszeichnung und Ansporn zugleich. Wir wollen auch zukünftig zu den führenden Investment- und Asset-Managern in Deutschland gehören“, freut sich Georg Jewgrafow, Vorstandsvorsitzender der Real I.S. AG. (ahu)

www.realisag.de