So sind die Solvenzquoten der LV-Anbieter

Foto: © MQ-Illustrations - stock.adobe.com

Wer mit einer Lebensversicherung für das Alter vorsorgt, trifft eine Entscheidung fürs Leben und möchte deshalb auch sicher gehen, dass der Versicherer seine Versprechen in Zukunft einlösen kann. Ein wichtiges Maß hierfür ist die Solvenzquote. Policen Direkt gibt darüber einen umfassenden Überblick.

Seit dem Jahr 2017 müssen Lebensversicherer einmal jährlich einen Solvenzbericht veröffentlichen. Diese zeigen auf, wie die Gesellschaften gegen Kurseinbrüche auf dem Kapitalmarkt, Veränderung der Lebenserwartung sowie das Stornoverhalten der Versicherten gewappnet sind. In den Berichten finden sich neben Themen wie Risikoprofil, Geschäftsleitung, Governance und Kapitalmanagement auch die Solvenzquoten, die angeben, wieviel Eigenkapital Versicherer für Extremszenarien vorhalten. Gesetzlich vorgeschrieben ist eine Solvenzquote von über 100 %.

Eine aktuelle Auswertung von Policen Direkt zeigt, dass die Solvenzquoten der Lebensversicherer sehr stark variieren. Die ausführliche Analyse erhalten Sie hier. (ahu)