So handeln Sie erfolgreich mit Aktien

Foto: © joyfotoliakid - stock.adobe.com

Sie wollen erfolgreich ins Aktiengeschäft einsteigen oder Ihre bisherigen Handelsaktivitäten verbessern? Wir verraten Ihnen, wie Sie dies verwirklichen können. Mit drei einfachen Schritten werden Sie zum Aktienexperten, der der Konkurrenz immer einen Schritt voraus ist. Denn es reicht nicht aus, sich nur auf sein Bauchgefühl zu verlassen. Vielleicht liegen Sie auf diese Weise hin und wieder richtig, aber langfristig benötigen Sie eine Strategie, die Sie sicher und erfolgreich durch den Aktienmarkt bringt.

Setzen Sie sich finanzielle Ziele

Dieser erste Schritt mag vielleicht zu offensichtlich klingen, aber die Bedeutung einer finanziellen Zielsetzung wird noch immer von vielen Teilnehmern am Aktienmarkt vernachlässigt. Dabei sollten Ihre Ziele sehr spezifisch und genau sein. Hier reicht es nicht aus, nur davon auszugehen, dass man in 20 Jahren jede Menge Geld auf dem Konto hat. Eine bessere Herangehensweise wäre zum Beispiel, wenn Sie Ihre finanzielle Reise in Etappen unterteilen. Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie 35 Jahre jung sind, sollten Sie planen, in 10 Jahren 250.000 Euro an Wertpapieren zu haben. In 15 Jahren 350.000 Euro und in 20 Jahren 500.000 Euro. Je spezifischer Sie Ihre Ziele setzen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie diese auch verwirklichen.

Entscheiden Sie sich für eine Anlagestrategie

Es gibt verschiedene Wege, um Ihr Ziel zu erreichen. Allerdings sollten Sie sich für einen Weg entscheiden und sich darauf konzentrieren. Ansonsten kann es passieren, dass Sie das Ziel aus den Augen verlieren bzw. dieses unnötig aufs Spiel setzen. Die zwei grundlegendsten Anlagestrategien sind Value Investment und Growth Investment. Natürlich gibt es auch weitere Strategien, um am Aktienmarkt erfolgreich zu sein. Aber diese beiden Herangehensweisen sind die am häufigsten genutzten.

Wenn Sie langfristig investieren wollen, dann dürfte Value Investment die richtige Strategie für Sie sein. Diese Anlagestrategie ist nicht unbedingt die einfachste, aber für viele Investoren die vielleicht erfolgversprechendste. Hierbei identifizieren Sie Unternehmen für Ihr Portfolio, die unter ihrem eigentlichen Wert gehandelt werden. Dabei handelt es sich oft um Firmen, die sich in weniger glamourösen Wirtschaftszweigen befinden oder aktuell kaum Interesse bei Medien und anderen Teilnehmern des Aktienmarkts hervorrufen. Der schwierige Teil besteht darin, die richtigen Unternehmen zu finden. Denn Sie werden sich dafür mit der jeweiligen in Frage kommenden Firma etwas genauer beschäftigen müssen. Sobald Sie aber ein Unternehmen gefunden haben, welches Ihren Anforderungen entspricht, können Sie sich etwas zurücklehnen. Denn da die Value Strategie langfristig angelegt ist, müssen Sie sich über zwischenzeitliche Bewegungen am Aktienmarkt kaum sorgen, was dazu führt, dass Sie nicht jeden Tag die Börsennachrichten verfolgen müssen. Das bedeutet nicht, dass Sie gar nicht mehr am Marktgeschehen teilnehmen. Aber Sie haben auf jeden Fall mehr Zeit für andere Dinge im Leben.

Growth Investment auf der anderen Seite gestaltet sich etwas anders. Hierbei konzentrieren Sie sich darauf, Unternehmen zu finden, die ein langfristiges Wachstumspotenzial haben. Diese Anlagestrategie ist im Vergleich zu Value Investment sicherlich etwas riskanter, bietet aber gleichzeitig auch größere Gewinne an. Es kommt also bei der Entscheidung für die richtige Anlagestrategie sehr viel darauf an, was genau Sie erreichen, wieviel Zeit Sie dafür investieren und wieviel Risiko Sie dabei eingehen wollen.

weiter auf Seite 2