So funktioniert die DIN-Norm

Foto: © spuno - stock.adobe.com

Vergangenen Monat wurde mit der DIN-Norm 77230 die erste Norm für die Finanzdienstleistungsbranche veröffentlicht. Wie Sie diese im Beratungsalltag einsetzen können, erfahren Sie bald in  einem Workshop.

Der Arbeitskreis Beratungsprozesse veranstaltet am 4. April einen kompakten, eintägigen Workshop über die DIN 77230. Die Teilnehmer erfahren dort aus erster Hand, wie die Norm funktioniert und welche Optionen bei der Gestaltung des Workflows bestehen. Die Referenten sind überwiegend Experten des Arbeitskreises Beratungsprozesse, die an der Gestaltung der Norm mitgewirkt haben. Als Top Act gibt es die Live-Vorführung einer webbasierten Anwendung mit vollintegriertem, normenkonformen Analyseprozess. .

Die Zeit seit der Präsentation des Entwurfs im Sommer letzten Jahres haben viele Unternehmen genutzt, um sich zu positionieren. Manche warten ab, einige haben sich früh zur Adaption des Verfahrens entschlossen, wieder andere forschen nach einem Weg einer wie auch immer gearteten ausschnittweisen oder abgewandelten Implementierung der Norm.

Darum geht es (Auszug)

  • Der lange Weg zur DIN
  • Fachliche Inhalte und Verfahren der DIN 77230
  • Wie kann die DIN-Analyse in den Beratungsprozess integriert werden?
  • Live-Demo: Wie „fühlt“ sich eine software-gestützte DIN-Analyse an?

Die Veranstaltung richtet sich an

  • Führungskräfte und Entscheider von Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen aus den Bereichen IT, Vertrieb, Marketing und Grundsatzfragen
  • Entwickler und Anbieter von Maklerverwaltungsprogrammen, Vergleichs- und Beratungssoftware
  • Entscheider von Maklerpools, Verbünden und Vertriebsorganisationen sowie von weiteren Dienstleistern für Versicherungs- und Finanzvermittler
  • Führungskräfte und Entscheider von Versicherungsmaklerunternehmen

Für die Veranstaltung gibt es auf Wunsch 4 “gut beraten”-Stunden. (ahu)

Die komplette Agenda und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.