So ein Hundeleben!

Foto: © Irina - stock.adobe.com

Wann genau die Domestizierung stattfand, ist umstritten. Während sie früher zur Bewachung des Hauses gehalten wurden, leben sie heute überwiegend im Haus, sie sind also an das Zusammenleben mit Menschen gewöhnt. Und ihre Aufgaben sind seither vielseitig: sie sind nicht nur der beste Freund des Menschen, sondern manchmal auch Therapeut. Und wenn sie einen Großteil ihres Hundedaseins in einem Büro verbringen, tragen sie nicht selten zu einem entspannten Betriebsklima bei. In unsere Bürohunde-Reihe stellen wir Ihnen diesmal weitere knuffige Fellnasen vor. (as)

Corona? Interessiert uns AMEX-Bürohunde nicht!

Wie haben wir uns gefreut, wir lieben Vierbeiner der AMEX Mitarbeiter. Vor knapp einem Jahr führte Vorstand Boris Beermann die Bürohunde-Regelung ein. Unser einsames Hundeleben, während Herrchen oder Frauchen bei der Arbeit waren, hatte ein Ende! Ab sofort durften wir den ganzen Tag an ihrer Seite sein. Natürlich nur, wenn wir uns artig benahmen. Aber wir sind alle gut erzogen und durften somit die heiligen Hallen der AMEXPool AG jeden Morgen zusammen mit Herrchen oder Frauchen betreten. Dort wartete dann am Arbeitsplatz unser Körbchen und während Herrchen oder Frauchen der Arbeit nachgingen, chillten wir gemütlich an ihrer Seite und waren nicht mehr einsam. Wenn wir mal mussten, haben Herrchen oder Frauchen kurz ausgestempelt und sind mit uns Gassi gegangen. Was für ein Hundeleben! Dann kam Corona! Hilfe, dachten wir Vierbeiner uns alle! Jetzt ist unser tolles Hundeleben vorbei und wir müssen alle zu Hause bleiben. Und so kam es! Was für ein Schreck! Doch was war da los? Herrchen und Frauchen gingen auch nicht mehr zur Arbeit?! Unser Schwanzwedeln nahm gar kein Ende mehr! Wegen der Corona-Krise müssen aktuell auch Herrchen und Frauchen zu Hause bleiben. Natürlich müssen sie weiterhin arbeiten. Das komplette AMEX-Angebot von der Beratung über Policierung bis zur Schulung per Webinar erledigen sie aktuell vom Homeoffice aus. So machen sie nicht nur uns, sondern auch die Makler weiterhin glücklich. Was sollen wir sagen? Corona hat für uns Bürohunde keinen Nachteil und wenn die ganze Sache hoffentlich bald vorüber ist, dann begleiten wir unsere Herrchen und Frauchen auch liebend gerne wieder ins Büro. Hauptsache wir sind an ihrer Seite und Sie alle bleiben gesund! Fenja, Pintado, Eldorado, Mia, Dea, Carlos, Cooper, Amelie, Bobby, Sunny, Yosie

Welche Vierbeiner bei AMEXPool für tierische Abwechslung vom

 

Hoch2 Versicherungsmakler OHG in Markt Schwaben

Wir haben mittlerweile drei vierbeinige Kollegen, zwei Labradore („Butzi“, Rüde und „Holly“, Hündin) und eine Mischlingsdame, die Amelie. Butzi ist die grau-blonde Eminenz und der Buddha unter den Hunden. Den bringt nichts aus der Ruhe. Durch seine ruhige und gelassene Art hat er sogar die extreme Hundeangst unserer ersten Mitarbeiterin geheilt. Butzi ist knapp 9 Jahre alt. Holly ist die junge Wilde, ca. 2,5 Jahre und immer für ein Spielchen oder für Streicheleinheiten zu haben. Ein echter Sonnenschein. Amelie ist die feine Dame. Etwas schüchtern am Anfang und sie muss erst erobert werden und Vertrauen fassen, bevor sie Nähe zuletzt. Wenn sie das dann tut, geht einem das Herz auf.

v.li. nach re: Butzi, Holly und Amelie

Bürohund und freiwillige Sicherheitsbeauftragte bei KENSINGTON Bremen

Mimi ist unser kleinstes Team-Mitglied und sorgt jederzeit für den nötigen Ausgleich. Täglich kümmert sich die kleine Dame um das Wohlbefinden aller Mitarbeiter und bringt fröhliche und positive Stimmung ins Team. Sie strahlt die innere Ruhe aus, die wir im lebhaften Büroalltag manchmal verlieren. Sie übernimmt oft auch den Empfang: Besucher werden freundlich und sehr persönlich begrüßt – dabei lässt sie gerne ihren Charme sprühen.

Mimi