Sie haben die Wahl – 20 Jahre lang

Foto: © Bulat - stock.adobe.com

„Ist für mich in der PKV eher die Voll- oder die Zusatzversicherung geeignet?“ Für Kunden, die sich diese Frage stellen, bietet die Allianz nun eine Lösung. Sie können sich zwei Jahrzehnte lang entscheiden, welche der beiden Optionen sie nehmen. Der Kunde kann sich damit auch den guten Gesundheitszustand jüngerer Jahre in das Alter retten – zumindest beitragstechnisch.

Mit dem neuen Optionstarif OptionFlexiMed bietet die Allianz Private Krankenversicherung die Möglichkeit, einfach und komplett flexibel die Welt der PKV einzusteigen. Der Tarif mit einem monatlichen Beitrag von 4,55 Euro richtet sich vor allem an jüngere Kunden, die zwar für ihre Gesundheit vorsorgen, sich aber noch nicht auf einen bestimmten Tarif in der Voll- oder Zusatzversicherung festlegen wollen. Bei OptionFlexiMed wird der aktuelle Gesundheitszustand des Kunden „eingefroren“. Wenn sich der Kunde später für eine Zusatz- oder Vollversicherung entscheidet, entfallen damit Gesundheitsprüfungen und Wartezeiten. Somit spielen Krankheiten und Verletzungen, die der Kunde während dieser Zeit erlitten hat, keine Rolle. Lebenslang höhere Beiträge aufgrund dieser Vorerkrankungen sind ausgeschlossen.

„Für die meisten jungen Leute ist es eine Selbstverständlichkeit, gesund zu sein – zum Glück“, so Dr. Jan Esser, Vorstand der Allianz Privaten Krankenversicherung. „Oft ist für sie auch noch nicht klar, ob es einmal möglich und sinnvoll ist, in die private Vollversicherung zu wechseln, oder ob vielleicht geeignete Zusatzversicherungen die bessere Lösung sind. Denn das hängt nicht nur von der Einkommensentwicklung ab. Auch die spätere familiäre Situation spielt eine Rolle. Unser neues Angebot gibt ihnen in jedem Fall die notwendige Flexibilität.“

20 Jahre volle Freiheit

OptionFlexiMed kann bis zu 20 Jahre fortgeführt werden. Während dieser Zeit stehen den Versicherten alle Tarife zur Wahl und können auch kombiniert werden. So kann der Kunde, wenn er sich bspw. im Studium befindet, zunächst mit einer Zahnzusatzversicherung vor hohen Zuzahlungen beim Zahnarzt schützen. Wenn ihm später eine Chefarztbehandlung und ein Einzelzimmer im Krankenhaus wichtig sind, schließt er vielleicht eine Stationärversicherung ab. Und wieder später entscheidet er sich, in die private Vollversicherung zu wechseln. All das geht unkompliziert mit OptionFlexiMed.

„Die OptionFlexiMed begleitet unsere Kunden auf ihrem Lebensweg und ermöglicht ihnen eine Krankenversicherung, die jederzeit genau zu ihrer Situation passt“, erklärt Jan Esser. „Sie lässt ihnen volle Freiheit und gibt gleichzeitig Sicherheit, immer Zugang zur für sie besten Versicherungslösung zu haben.“ Der neue Tarif kann von Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung abgeschlossen werden, egal, ob die Personen pflicht- oder freiwillig versichert sind. (ahu)

www.allianz.de