Sicherheitsorientiertes Einzelhandelsinvestment

Foto: © TIMDAVIDCOLLECTION - stock.adobe.com

Die Vermögensanlage „FIM Einzelhandelsinvest 2 Jahre“ der FIM 1 GmbH wurde von DEXTRO als „angemessen“ bewertet. Das Risikoprofil der Investitionsstrategie der Emittentin wurde als sicherheitsorientiert eingestuft.

Bei der als Nachrangdarlehen konzipierten Vermögensanlage „FIM Einzelhandelsinvestment 2 Jahre“ gewähren die Investoren der Emittentin Fremdkapital in Form eines nachrangigen Darlehens. Der Investor hat Anspruch auf eine laufende Verzinsung des Darlehensbetrags in Höhe von 5 % jährlich (monatliche Auszahlung) und der Rückzahlung des Darlehensbetrags am Ende der Laufzeit.

Begründung des Analyseergebnisses

Mit der Investition partizipieren die Anleger mittelbar an der Entwicklung des nationalen Immobilienmarktes im Segment Lebensmitteleinzelhandel. Die aktuelle Marktlage bewertet DEXTRO als günstig für die Performance der Kapitalanlage. So rechnet die Ratingagentur ausgehend von der Entwicklung der relevanten Zielmärkte und der mittelfristigen Laufzeit mit zumindest konstant bleibender Nachfrage im Zeitraum dieser Vermögensanlage.

Zur Rückzahlung des Anlegerkapitals sind Anschlussemissionen oder fristenkongruente Portfolioinvestionen (Finanzanlagen) geplant. Die Liquiditätslage der Emittentin wird signifikant von Realisierbarkeit der erfolgsrelevanten Annahmen auf Ebene der Immobilienprojekte beeinflusst (operatives Ergebnis der Vermietung und die Entwicklung der Marktpreise).

Trotz signifikanter spezifischer Risiken der Assetklasse Gewerbeimmobilien bewertet DEXTRO die risikoadjustierte Rendite als angemessen, vor allem unter Berücksichtigung der kurzen Laufzeit, der Investitionsstrategie (Diversifikation Assets und Endmieter) und des bislang positiven Track Record der FIM Unternehmensgruppe im Segment Einzelhandelsimmobilien. (ahu)

DEXTRO Investment-Check