Seit 50 Jahren im Sachgeschäft

Foto: © Mediaparts - stock.adobe.com

Vor genau einem halben Jahrhundert erweiterte der VOLKSWOHL BUND-Konzern sein Produktportfolio um Sachversicherung. Damit ist die VOLKSWOHL BUND Sachversicherung AG genau halb so alt wie der Konzern.

Anfang des Jahres feierten die VOLKSWOHL BUND-Versicherungen ihren 100. Geburtstag (finanzwelt berichtete). Nachdem sich der Versicherer in den ersten Jahrzehnten rein auf die Lebensversicherung spezialisierte und deshalb unter dem Namen VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G. firmierte, folgte am 8. Juli 1969 die Gründung der Sachversicherungs-Tochter. Damit wurde das Angebot auf Haftpflicht-, Unfall-, Kraftfahrt- und Sachversicherungen ausgeweitet. Seitdem nimmt die VOLKSWOHL BUND Sachversicherung AG eine wichtige Stellung im Konzern ein.

Heute arbeiten am Standort Dortmund über 100 Mitarbeiter für das Tochterunternehmen, das im vergangenen Jahr Beitragseinnahmen von 88 Mio. Euro verbucht hat. Im Jahr 2012 gründete der VOLKSWOHL BUND die prokundo GmbH um den Vertriebspartner für jede Beratungssituation das passende Produkt an die Hand geben zu können. Über prokundo GmbH können Makler online Kompositversicherungen für ihre Kunden abschließen. In Komposit reicht die Produktpalette über die Hausrat-, Haftpflicht- und Kfz-Versicherung bis zu den „Gewerblichen Deckungskonzepten“, Komplettkonzepten für Gewerbetreibende. (ahu)