„SEB Immo Portfolio Target Return Fund“ erweitert Bestand um Bürogebäude in Warschau

852dd1bcf1471bac.fotolia_3843042_xs.jpg
© Sebastien MICHEL - Fotolia.com

Die SEB Asset Management AG, Frankfurt am Main, hat für ihren Immobilien-Publikumsfonds „SEB Immo Portfolio Target Return Fund“ das Bürogebäude „Trinity Park III“ in Warschau erworben. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit. Verkäufer ist der internationale Immobilienentwickler Ghelamco. Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich laut SEB auf rund 93 Millionen Euro.

(fw/kb) Der sechsgeschossige Neubau verfügt über eine Gesamtmietfläche von 32.587 qm. Pro Etage stehen rund 4.500 qm Bürofläche zur Verfügung. Zu den Hauptmietern zählen die polnischen Niederlassungen von Unilever, Kraft Foods, Teva Pharmaceuticals und MTV Networks.

Der Fonds richtet sich an institutionelle Investoren und vermögende Privatanleger. Mit der Akquisition von “Trinity Park III” wurde das Portfolio auf 41 Objekte in zwölf Ländern erweitert. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte der Fonds laut SEB eine Rendite von 5,4 Prozent.

SEB ist eine nordeuropäische Finanzdienstleistungsgruppe, die nach eigenen Angaben 400.000 Firmen- und institutionellen Kunden sowie fünf Millionen Privatkunden betreut. SEB Immobilien-Investment GmbH und SEB Invest GmbH wurden im Jahr 2006 unter dem Dach der SEB Asset Management AG vereint.

www.sebassetmanagement.de