Schneidemann in München gewählt

Dr. Herbert Schneidemann gewählt
Dr. Herbert Schneidemann vertritt die Branche bei der IHK München und Oberbayern

In München – der Weltstadt der Herzen – wurde Dr. Schneidemann in die IHK Vollversammlung gewählt. Die IHK München und Oberbayern ist die größte deutsche Interessenvertretung dieser Art.

2016-06-16 (fw/db) Die Bayerische meldet dass ihr Vorstandschef Dr. Schneidemann jetzt neu in die Vollversammlung der IHK München und Oberbayern gewählt wurde – als einer von zwei Vertretern der Versicherungsbranche. „Diese Wahl freut mich außerordentlich, damit zeigen wir zugleich unsere Verbundenheit zu München – immerhin seit 1858 Stammsitz der Bayerischen. Es ist eine ehrenvolle Aufgabe, die Anliegen des Mittelstandes im Allgemeinen und der Versicherungswirtschaft im Speziellen zu vertreten angesichts der Tatsache, dass München der wichtigste Standort der Versicherungswirtschaft in Deutschland ist. Somit kommt der Vertretung in der IHK eine besondere Bedeutung zu“, sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender die Bayerische. Die IHK München und Oberbayern ist mit 400.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung dieser Art in Deutschland. Die Amtsperiode läuft über fünf Jahre.