Schlechte Noten für die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal

9bb9399f11b31dcd.sinkender_pfeil.jpg
© xxxx_3D - Fotolia.com

Die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2011 ist alles andere als rosig. Dies ist das Ergebnis des aktuellen Makler-Absatzbarometers der YouGovPsychonomics AG. Besonders zu spüren ist der Rückgang im Privatkunden- wie auch im Firmenkundensegment.

(fw/ck) Das Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics hat zwischen Mitte und Ende September 247 Versicherungsmakler online zur Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2011 sowie zu den Erwartungen für das Gesamtjahr befragt. 54 % der befragten Makler beurteilen den Verlauf im Privatkundengeschäft des letzten Quartals schlechter als noch im Vergleichszeitraum 2010. Deutlich stärker war allerdings die negative Entwicklung beim erwarteten Privatkundengeschäft für das Gesamtjahr: Hier erwarten nur noch 57 % (zweites Quartal: 58 %) ein Wachstum, während mit 14 % fünf Prozentpunkte mehr als im Vorquartal von abnehmenden Geschäften ausgehen. Das Firmenkundesegment wird ebenfalls pessimistischer beurteilt. So erwarten 46 % (51 %) wachsende und 10 % (8 %) abnehmende Geschäfte. Eine ähnliche Entwicklung zeigt sich auch beim Ausblick auf das Gesamtjahr. Hier gehen 47 % (51 %) von wachsenden und unverändert 8 % von zurückgehenden Geschäften aus.

www.psychonomics.de