R+V senkt Verzinsung

Die weiterhin niedrigen Zinsen zwingen die Lebensversicherer zu Anpassungen / Foto: © stockpics -stock.adobe.com

Um auch im aktuellen Niedrigzinsumfeld weiterhin solide aufgestellt sein zu können, hat die R+V die Verzinsung für ein Rentenversicherungsprodukt gesenkt. Ein Run-off wird ausgeschlossen.

Die R+V Lebensversicherung AG zahlt für das chancenorientierte Rentenversicherung PrivatRente Performance im kommenden Jahr eine Gesamtverzinsung in Höhe von 3,2 % und eine laufende Verzinsung von 2,7 %. Etwas geringer sind die Verzinsungen bei der mit klassischen Garantien ausgestatteten PrivatRente. Hier beträgt die Gesamtverzinsung 2,9 %, die laufende Verzinsung 2,6 %. In diesem Jahr lag die Gesamtverzinsung der Privat Rente noch bei 3,1%.

Durch das Senken der Verzinsung kann die R+V ihre stabile Ertragssituation weiter aufrecht erhalten. Die Finanzstärke des Wiesbadener Versicherers wurde bspw. durch die Fitch Ratings bestätigt. So vergab die Agentur an die R+V die Note AA mit stabilem Ausblick. Im aktuellen Finsinger-Rating der WirtschaftsWoche erhielt die R+V die Bestnote “Fünf Sterne”. „Die Ratings unterstreichen einmal mehr, dass die R+V Lebensversicherung ein solider, finanzstarker und dauerhaft verlässlicher Partner ihrer Kunden ist“, so Frank-Henning Florian, Vorstandsvorsitzender der R+V Lebensversicherung AG.

Der genossenschaftliche Versicherer teilte zudem mit, dass der Verkauf oder die Abwicklung von Lebensversicherungsbeständen kein Thema sei. (ahu)

www.ruv.de