Russell erschließt Wealth-Management-Segment

Philippe_Hoffmann_Russell.jpg
Philippe Hoffmann

Russell Investments wendet sich der neuen Zielgruppe vermögender Privatkunden zu. Dabei soll das Vermögen von Family Offices, Privatbanken und Top-Vermögensverwaltern gemanagt werden. In den letzten Jahren hat der amerikanische Vermögensverwalter sein Geschäft in Deutschland vor allem mit institutionellen Investoren erfolgreich ausgebaut.

„Unser jetziges Wachstum bestätigt den Erfolg unseres individuellen Ansatzes als Multi-Asset- und Multi-Style-Multi-Manager-Spezialisten. Unsere international erfolgreichen Fondsprodukte wollen wir nun auch vermögenden Privatkunden anbieten“, sagt Philippe Hoffmann, Associate Director, Wealth Management & Partnerships bei Russell Investments.

Philippe Hoffmann leitet den neuen Bereich. Er zählt zu den Gründungsmitgliedern des Deutschlandteams von Russell Investments, das seit 2011 die DACH-Region und Osteuropa vom Frankfurter Opernturm aus betreut, zuvor von der Europazentrale in London aus. Philippe Hoffmann berichtet dabei an Martijn Kuipers, Managing Director, Head of Northern Europe.

Außerdem konnte das Frankfurter Team Julian Wess als neuen Mitarbeiter gewinnen, der den Bereich Client Service übernimmt und das Team insgesamt unterstützen soll. Julian Wess war zuvor bei der VR Genossenschaftsbank Fulda als Teamleiter im Privatkundengeschäft tätig.

www.russell.com