Rüegg wird CEO der Bellevue Group

Der Manager André Rüegg wird ab 2016 die Schweizer Bellevue Group als Vorstandsvorsitzender leiten. Der Asset Management Chef gilt als ein Finanzexperte, nicht nur für die Schweizer Finanzwelt.

2015-12-10 (fw/db) Der Verwaltungsrat der Schweizer Bellevue Group hat André Rüegg, der die Gruppe seit April 2015 interimistisch leitete, per 1. Januar 2016 zum neuen Chief Executive Officer (CEO) ernannt. Gleichzeitig bleibt er weiterhin für das Bellevue Asset Management verantwortlich, das er seit 2012 als CEO erfolgreich ausgebaut hat.

André Rüegg studierte Wirtschaft an den Universitäten Zürich und Columbia, New York, USA. Er verfügt über umfassende Erfahrung im internationalen Asset Management. Nach seiner Beratertätigkeit bekleidete André Rüegg verschiedene Führungsfunktionen bei renommierten Asset Management Gesellschaften. Seit 2009 war er zunächst als stellvertretender CEO und Head Sales & Marketing für Bellevue Asset Management tätig, seit 2012 verantwortet er deren Geschäft als CEO.

„Mit André Rüegg können wir die CEO-Position der Bellevue Group ideal besetzen und die geplante Wachstums- und Diversifikationsstrategie konsequent und effizient umsetzen. Dank seiner über sechsjähriger Tätigkeit im Bellevue Asset Management ist er mit den Besonderheiten und den Stärken unseres Geschäftsmodells bestens vertraut. Als profunder Kenner der Finanzindustrie und mit seinen ausgewiesenen Management-Fähigkeiten wird André Rüegg die künftige Weiterentwicklung der Gruppe und der einzelnen Geschäftsbereiche mit Weitblick und Disziplin erfolgreich leiten. Seine Doppelrolle als Group CEO und CEO Asset Management ermöglicht die Realisierung von Synergiepotenzial“, sagt Dr. Thomas von Planta, Präsident des Verwaltungsrats der Bellevue Group, zur Ernennung Rüeggs.

Dietmar Braun