Rückzug nach über 40 Jahren

Manfred Brenneisen

Nach mehr als 40 Jahren überträgt Manfred Brenneisen zum 1. April die Marke Brenneisen Capital und die Geschäftsbeziehungen des Unternehmens auf die efonds Gruppe. Holger Künne wird als Vertriebsleiter zu efonds wechseln. Brenneisen wird weiter beratend zur Verfügung stehen.

Mit seinem Unternehmen Brenneisen Capital hat Gründer Manfred Brenneisen sämtliche Kapitalmarkturbulenzen der letzten mehr als vier Jahrzehnte gemeistert und den Markt der Sachwertbeteiligungen jahrzehntelang aktiv mitgestaltet. Nun, in seinem 75. Lebensjahr, ist es für Brenneisen Zeit, es etwas ruhiger angehen zu lassen, weshalb er die Marke Brenneisen Capital und die Geschäftspartnerbeziehungen zum 1. April auf die efonds-Gruppe übertragen wird. Außerdem wird an diesem Tag Holger Künne neuer Vertriebsdirektor bei efonds. Bereits seit April letztens Jahres erfolgt die technische Abwicklung der Zeichnungen und Provisionsabrechnung über die Plattform von efonds24. Die Übertragung ist ohne Probleme erfolgt, weshalb nun der nächste Schritt erfolgt. Dieser bedeutet allerdings nicht, dass Brenneisen sich völlig aus dem Geschäft zurückzieht, denn er wird weiterhin persönlich und mit seinem Team beratend zur Verfügung stehen. „So schnell werden Sie mich nicht los“, scherzt er. „Sie können aber sicher sein, dass es zuverlässig weitergehen wird.“ (ahu)

www.brenneisen-capital.de