Robeco: Wohnimmobilien-Fonds profitiert von positiven Immobilien-Bewertungen

eab0107ebe8186b9.jongen_xavier_fertig.jpg

Robeco vertreibt mit dem Bouwfonds European Residential Fonds den ersten offenen europäischen Wohnimmobilienfonds, der zuletzt sehr stark von den positiven Nachbewertungen einiger Objekte und damit der positiven Wertentwicklung profitiert.

(fw/ah) Im August 2011 hat das Fondsmanagement das Portfolio durch den Zukauf eines Studentenwohnheims in der Wachstumsregion Stuttgart zusätzlich erweitert: Die Neubau-Wohnanlage für Studierende im Stadtteil Vaihingen besteht aus zwei Gebäuden mit jeweils einer Gewerbeeinheit und umfasst 173 Wohnungen mit insgesamt 404 Zimmern. Gemessen an der regionalen Wertentwicklung von Wohnimmobilien zählt die Landeshauptstadt Stuttgart zu den vielversprechendsten deutschen Anlageregionen, die im bouwfondseigenen Ratingsystem mit einem überdurchschnittlichen Rating von A2 (Range A1 bis D2) eingeschätzt wird. “Für Anleger in Wohnimmobilienfonds ist die Auswahl des Landes, der Region oder der Stadt von entscheidender Bedeutung. Denn die Wertentwicklung verläuft sehr differenziert”, erklärt Xavier Jongen, Fondsmanager des Bouwfonds European Residential Fonds. Derzeit ist das Netto-Fondsvolumen von rund 280 Millionen Euro auf ein Portfolio von mehr als 40 Immobilien und auf über 4.000 einzelne Mieter diversifiziert.

www.bouwfonds.nl